Real Madrid besiegt FC Sevilla im spanischen Spitzenspiel

Das Gipfeltreffen in der spanischen Fußball-Liga ist am Sonntag mit einem 2:1-Sieg von Real Madrid zu Ende gegangen. Der Tabellenführer aus der Hauptstadt bezwang den Verfolger aus Andalusien dank eines Treffers von Vinicius Junior in der 87. Minute 2:1. Sevilla war durch Rafa Mir (12.) früh in Führung gegangen, Karim Benzema (32.) glich später aus. Bei den Gastgebern, die fünf Punkte zwischen sich und Sevilla brachten, spielte David Alaba in der Innenverteidigung durch.

Der ÖFB-Star hatte in der 83. Minute eine starke Szene in der Offensive, als er nach einer Freistoßflanke aus kurzer Distanz über die Latte schoss. Vinicius Junior machte es kurz darauf nach einem gekonnten Dribbling besser und schickte den Ball von der Strafraumgrenze in die obere rechte Ecke.

Alleiniger Zweiter nach Verlustpunkten ist nun Atletico Madrid. Dem Titelverteidiger, der in Cadiz 4:1 gewann, fehlen vier Punkte auf den Stadtrivalen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.