Regierung verlängert für einige Branchen Fixkostenzuschuss

Die Regierung will für einige Branchen, die auch in der zweiten Jahreshälfte vor wirtschaftlichen Problemen stehen, den Fixkostenzuschuss ausbauen und verlängern. Außerdem soll es ein Kreditmoratorium und die Möglichkeit eines Verlustrücktrags für das Jahr 2020 geben. Damit soll die Liquidität der Unternehmen erhöht werden, teilte die Regierung am Mittwochnachmittag mit.

Weitere Eckpunkte für eine Unterstützung sollen nächste Woche bekanntgegeben werden. Am Montag und Dienstag kommt die Regierung zu einer zweitägigen Klausur zusammen. Am heutigen Montag gab es Gespräche mit Vertretern von Gastronomie und Hotellerie, in den kommenden Tagen sind noch Treffen mit Vertretern der Reisebranche (Reisebüros und Reiseveranstalter), Veranstaltern und Kulturschaffenden vorgesehen.

Wie ist Ihre Meinung?