Rekordansturm auf Caesaren

Renommierte Werbepreise in Linz vergeben

Über „Caesaren der Jury
Über „Caesaren der Jury" freuten sich (von links) Florian Schwarz, Felix Sturmberger (Video „Simone“), Angelika Sery-Froschauer (Sery Brand Communication), Marlene Siegl (Stadtgemeinde Leonding), Günther Reder, Markus Witzany (beide Moremedia). © Cityfoto

Der diesjährige Werbepreis Caesar wurde allen Hindernissen zum Trotz von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKOÖ mit Rekordbeteiligung durchgeführt. Am Donnerstag wurden die begehrten Trophäen in Linz überreicht.

„Der Caesar und die beim Caesar gezeigten Leistungen haben eine Strahlkraft weit über Oberösterreich hinaus“, hob Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des österreichweiten Fachverbandes Werbung, hervor.

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer wies auf die Bedeutung der Kommunikation als eine der wesentlichen Grundsäulen für den Wirtschaftsstandort hin: „Gerade jetzt ist Werbung wichtig. Wer jetzt auf Kommunikation setzt, kommt mit der Werbewirtschaft als Wegbegleiter besser aus der Krise. Dank unzähliger Digitalisierungsprojekte werden Unternehmen zukunftsfit gemacht.“

Aus 424 Einreichungen (Rekord) wurden von einer internationalen Fachjury pro Kategorie jeweils ein Caesar in Gold, in Silber und in Bronze vergeben. Jury-Vorsitzender Thomas Börgel hob besonders die hohe Qualität der Einreichungen hervor.

Mit „Kommunikation in der Krise“ war heuer anlassbezogen eine medienübergreifende 13. Kategorie ausgeschrieben worden.

Erfolgreichste Agentur war die Fredmansky GmbH mit insgesamt sechs Caesaren.

Impressionen der Verleihung sowie eine Liste der Einreichungen und aller Preisträger finden Sie im Internet unter www.wko.at/ooe.

Wie ist Ihre Meinung?