Rekordpreis für Xenia-Hausner-Gemälde „Winterreise“

Xenia Hausner verarbeitete mit dem Werk wohl den Tod ihres Vaters © APA/Auktionshaus im Kinsky GmbH

Ein Werk der österreichischen Künstlerin Xenia Hausner ist bei der Sommerauktion für einen Weltrekordpreis versteigert worden, hat das Auktionshaus im Kinsky mitgeteilt. Im Gemälde „Winterreise“ verarbeitete sie wohl den Tod ihres Vaters, heißt es in der Aussendung. Es wechselte nun für 112.000 Euro (inklusive Aufpreis; Zuschlag bei 85.000 Euro) den Besitzer.

Auch mit der Marmorbüste eines Jünglings (525.000 inklusive Aufpreis; Zuschlag bei 410.000 Euro) und einer Statue der Kaiserin Elisabeth (320.000 inklusive Aufpreis; Zuschlag bei 250.000) erzielte man – so das Auktionshaus – hohe Verkaufspreise.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.