Restaurantkette von Jamie Oliver unter Gläubigerschutz

Die Restaurantkette des Star-Kochs Jamie Oliver hat Gläubigerschutz beantragt. Rund 1.000 Mitarbeiter werden ihren Job in den britischen Lokalen verlieren, 22 von 25 Standorte werden sofort geschlossen, teilte der als Insolvenzverwalter bestellte Unternehmensberater KPMG mit. Die Jamie-Filialen in Wien werden von Lizenznehmern betrieben und sind von der Insolvenz nicht betroffen.

“Ich bin zutiefst traurig über dieses Ergebnis und möchte allen Mitarbeitern und unseren Lieferanten danken, die seit über einem Jahrzehnt ihr Herz und ihre Seele in dieses Geschäft investiert haben”, sagte Oliver am Dienstag. “Ich weiß, wie schwierig das für alle Beteiligten ist.” Betroffen sind die 2008 unter dem Namen “Jamie’s Italian” gegründeten Filialen, aber auch das Steakhouse “Barbecoa” und “Jamie Oliver’s Diner”. Zwei Experten der Wirtschaftsberatung KPMG sollen nun die Verwaltung übernehmen, teilte die Jamie Oliver Group mit.

Die drei Jamie-Oliver-Gastronomieflächen am Wiener Flughafen werden von der SSP Österreich GmbH und der Jamie’s-Italian-Standort in der Wiener Innenstadt von der ungarischen Zsidai Gastronomy als Lizenznehmer betrieben. Die Jamie’s-Standort in Wien-Schwecht würden “sehr erfolgreich” laufen, teilte der Flughafen Wien am Dienstagnachmittag mit.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte über wirtschaftliche Schwierigkeiten der Kette. Zuletzt häuften sich die Pleiten bekannter Restaurantketten in Großbritannien. Im März gab die Boparan Restaurant Group bekannt, mehr als jedes dritte Restaurant unter den Namen “Giraffe” and “Ed’s Easy Diner” zu schließen. 2018 machten bereits “Carluccio’s”, “Prezzo”, “Strada” und “Gourmet Burger Kitchen” dicht.

Oliver wurde von der BBC während seiner Arbeit als Koch im Londoner “River Cafe” entdeckt. Mit seiner TV-Show “Naked Chef”, die in Dutzenden Ländern ausgestrahlt wurde, erlangte er große Bekanntheit. Seine Kochbücher erreichten Millionen-Auflagen. Oliver nutzte seinen Ruf, um sich für gesündere Schulmahlzeiten einzusetzen und so der zunehmenden Fettleibigkeit von Kindern entgegenzuwirken.

Wie ist Ihre Meinung?