Rettungsfahrer bei Unfall in Oberösterreich verletzt

Ein 52-jähriger Rettungsfahrer ist am Dienstag in Hartkirchen (Bezirk Eferding) bei einem Unfall mit drei beteiligen Fahrzeugen verletzt worden. Der von ihm transportierte Patient und ein Sanitäter blieben unversehrt, berichtete die Polizei.

Der Fahrer des Rettungswagens hatte verkehrsbedingt gebremst. Hinter ihm fuhren eine 39-Jährige, die ebenfalls langsamer wurde, und ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung.

Letzterer übersah – nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit – die bremsenden Autos und krachte mit unverringerter Geschwindigkeit in den Wagen der 39-Jährigen, der daraufhin gegen das Rettungsauto geschoben wurde.

Wie ist Ihre Meinung?