Robbie Williams: XXV

Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Um das 25-jährige Jubiläum seiner Solokarriere zu feiern, hat Popstar Robbie Williams alte Songs mit Orchester für das Album „XXV“ neu aufgenommen.

„Ich bin auf Youtube gegangen und habe geschaut, welche Songs die meisten Klicks haben“, sagte er selbst über die Titelauswahl. Williams langjähriger musikalischer Partner Guy Chambers, der Arrangeur und Komponist Steve Sidwell und Dirigent Jules Buckley haben die Lieder neu arrangiert und orchestriert. In den Niederlanden nahm Williams sie mit dem Metropole Orkest auf.

Streicher, Klarinette oder Horn sorgen bei Balladen wie „Come Undone“ oder „She’s The One“ für viel Pathos. Auch „Angels“ ist nun keine reine Popballade mehr, sondern baut sich langsam auf. Nach einem fast schon dramatischen Klavierintro singt Williams zunächst über leisen, atmosphärischen Streichern, die seiner Stimme viel Raum geben, bevor die Nummer in einem wuchtigen Finale gipfelt.

„Millennium“, das von Passagen des James-Bond-Titelsongs „You Only Live Twice“ lebt, klingt nun noch mehr nach 007 — wie übrigens auch „No Regrets“. Für die neue Version von „Kids“ stand wieder Kylie Minogue im Studio. Bei einigen Songs muss man genau hinhören, um festzustellen, dass es eine neue Version ist — . etwa beim Gassenhauer „Let Me Entertain You“ oder „Rock DJ“ hat sich vergleichsweise wenig verändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.