Rodel traf Mann am Kopf

Ein 33-jähriger Vorarlberger ist am Sonntag am Rand einer Rodelbahn in Dalaas (Bez. Bludenz) von einem durch die Luft fliegenden Schlitten am Kopf getroffen worden. Er verlor das Bewusstsein, wurde an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Rodel war durch eine Kollision in die Höhe katapultiert worden, informierte die Polizei.

Ein 44-jähriger Deutscher rodelte gegen 14.20 Uhr auf der Rodelbahn des Sonnenkopfs. Dabei übersah er eine 27-jährige Vorarlbergerin, die in einer Kurve auf ihrem Schlitten saß.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Rodeln, jene der Frau wurde durch die Luft geschleudert und traf den 33-Jährigen am Rand der Bahn. Der 44-Jährige und die 27-Jährige blieben unverletzt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?