Roger Federer zog mühelos ins Indian-Wells-Halbfinale ein

Während Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem und der Kanadier Milos Raonic am Vortag das erste Halbfinale in Indian Wells fixiert haben, erreichte am Freitag auch Roger Federer die Vorschlussrunde. Der 37-jährige Schweizer, beim Masters-1000-Turnier in Kalifornien als Nummer 4 gesetzt, hatte mit dem polnischen Überraschungsmann Hubert Hurkacz beim 6:4,6:4 keine Mühe.

Federer kann nun entspannt zusehen, ob es zum Halbfinalduell der Superstars kommt: Der als Nummer zwei gesetzte Rafael Nadal traf im Anschluss auf den Russen Karen Chatschanow.