Markus Ebert

Meinung

von Markus Ebert

Roter Klassenkampf gegen Bauern

Kommentar zu Stögers Bauernbashing.

 

Man kennt das vom früheren SPÖ-Mehrfachminister Alois Stöger zur Genüge — und doch erstaunt es immer wieder, wie sehr der gebürtige Mühlviertler in Parlamentsdebatten darauf bedacht ist, auf dem Rücken der bäuerlichen Bevölkerung Klassenkampf zu betreiben und Neidgefühle zu schüren.

Nichts anderes ist es nämlich, wenn er mit einer gewissen Süffisanz anmerkt, dass die öffentliche Hand zu den Bauernpensionen 95 Prozent zuschieße, während es bei Arbeitern und Angestellten lediglich elf Prozent seien.

Gerade in Zeiten, in denen eine regionale Lebensmittel-Versorgung wichtiger denn je ist, mutet Stögers Bauernbashing umso seltsamer an.

Aber es hat rote Methode, wie auch andere SPÖ-Mandatare bewiesen.

Wie ist Ihre Meinung?