Rrrrrroadster!

Der BMW i8 Roadster bewegt sich stilsicher auf einem schmalen Grat zwischen Hightech-Sportflitzer und Öko-Cabrio.

Text & Fotos: Oliver Koch

Was ist der größte Nachteil des BMW i8 Roadster? Dass man bei einem Le-Mans-Start – bei dem man zum Auto sprinten muss und dann erst lospreschen kann – die Flügeltüren und der schwierige Einstieg in den niedrigen Hybrid-Flitzer einen Spitzenplatz in der Startphase verhindern. Und gibt es sonst noch einen Nachteil? Nun, ja. Der Preis ist mit 179.000 Euro natürlich gepfeffert.

Dafür rast das Teilzeit-Cabrio rasant los, binnen weniger Meter hat man zum Vordermann aufgeschlossen. Denn die Kombi aus 143 PS starkem E-Motor für die Vorderräder mit dem 231 PS starken Dreizylinder für das Heck entpuppt sich vom Stand weg als durchzugsstarke Einheit. Dazu kommt eine wieselflinke Sechsgangautomatik, weshalb der 1,6 Tonnen schwere Wagen schon nach 4,6 Sekunden die Hundertermarke knackt. Rein elektrisch fährt der i8 Roadster bis zu 50 Kilometer weit. Der zuschaltbare Benziner röhrt tief vor sich hin, wird aber nicht unaufdringlich und wie es sich für einen BMW-Sportler gehört liegt der Wagen satt auf der Straße; zudem verfügt die kohlefaserverstärkte Kunststoffkarosserie über eine enorme Steifigkeit, weshalb das komfortabel gefederte Cabrio – dessen Verdeck sich binnen 13 Sekunden elektrisch öffnen und schließen lässt – durch Kurvenpassagen tänzelt und auch im Grenzbereich sauber einlenkt und nur geringfügig zum Untersteuern neigt. Die Sechsgangautomatik agiert pfeilschnell und die direkte Lenkung reagiert rasch auf sämtliche Fahrerbefehle. Die Öko-Bilanz des Hybriden (CO2-Ausstoß: 46 Gramm pro Kilometer) fällt ebenfalls sehr gut aus: Im Schnitt lässt sich der Zweisitzer mit gut sieben Litern je hundert Kilometer bewegen.

Spektakulär ist nicht nur das pfeilförmige Außendesign des knapp 4,7 Meter langen und 1942 Millimeter breiten Flitzers sondern auch das Interieur. Grundlegendes, wie etwa der Dreh-Drück-Regler oder der aufgesetzte mittige 8,8 Zoll große Touch-Monitor, findet sich auch im i8 wieder, doch die geschwungenen Details im ledergetränkten Fahrgastraum weisen den Roadster klar als i-Vertreter seiner Marke aus. Sportlenkrad mit Schaltpaddles, auf den Fahrer zugeschnittene Bedienelemente, Laserlicht, elektrische und beheizbare Sitze sowie die Fahrmodi „Comfort“, „Sport“ und „Eco Pro“ sind Serie. BMW Connected und Connected Drive ermöglichen optimale Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Umgebung. Das Reisegepäck sollte jedoch knapp bemessen sein: Der tiefe und schwer zugänglich Kofferraum im Heck fasst gerade einmal 88 Liter. Wenn die Ladekabel drinnen liegen, reicht der Stauraum maximal für den Picknickkorb, eine Decke und eine Tasche. Dafür findet sich hinter den eng umschlingenden Sitzen noch etwas Stauraum, sowie in der Mittelkonsole Platz für den smarten Autoschlüssel und das Smartphone.

Fazit: Das zu Recht viel gepriesene aber teure Tüpfelchen auf dem i.

Typenschein

BMW i8 Roadster

Preis: ab € 161.500,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 179.086,- unter anderem inklusive BMW Laserlicht € 6354,-, HiFi-Lautsprechersystem Harman Karon € 912,-, Online Entertainment € 222,-, Universal-Fernbedienung € 264,-, 20-Zoll-Leichtmetallräder € 1818,- und Keramikapplikation für Bedienelemente € 576,-; einen BMW i8 (Coupé) gibt es ab € 146.100,-
NoVA/Steuer: 0 %/ € 1189,44 jährlich
Garantie: 2 Jahre ohne km-Beschränkung, 3 Jahre Lackgarantie, 12 Jahre gegen Durchrostung
Service: alle 30.000 km oder alle 2 Jahre

Technische Daten:
Benzin-Motor: R3, 12V, Turbolader, 1499 cm³, 170 kW/231 PS bei 5800 U/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 3700 U/min
Elektro-Motor: Hybrid-Synchronmotor mit 105 kW/143 PS Spitzenleistung bei 4800 U/min, Nennleistung 75 kW/102 PS bei 4800 U/min, Drehmoment 250 Nm, Rekuperationsleistung 60 kW
Maximale Systemleistung: 275 kW/374 PS
Getriebe: Sechsgangautomatik
Antrieb: Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 4,6 s
Leistungsgewicht: 4,27 kg/PS
MVEG-Verbrauch: 2,1 Liter
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 7,6 Liter, 1,9 kW/h
CO2-Ausstoß: 46 g/km
NOx: 0,0074 g/km; Euro 6d

Eckdaten:
L/B/H: 4689/1942/1291 mm
Radstand: 2800 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 1595/1900 kg
Kofferraum: 88 Liter
Tank: 30 Liter (Benzin)
Batterie: Lithium-Ionen-Akku mit 355 V Spannung, 34 Ah Zellkapazität, 11,6 kWh Energiegehalt
Reifen: 4 x 215/45 R20 95V auf 20“-Alus

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/EBV/ESP/ASR/BA
Airbags: 2