Rückgang bei den Spitalspatienten und 3.808 neue Corona-Fälle

Durch den Feiertag sank die Zahl der PCR-Tests weiter © APA/AFP/ALEX HALADA

Nach dem verlängerten Wochenende sind am Dienstag österreichweit 3.808 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. In den heimischen Spitälern gab es einen leichten Rückgang bei den positiven Patientinnen und Patienten. Österreichweit lagen am Dienstag 1.234 Infizierte in den Krankenhäusern, um vier weniger als an Mariä Himmelfahrt, meldeten die Ministerien. Seit Montag wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet.

Seit dem Ende der Quarantäne werden immer weniger Corona-Tests durchgeführt, die Datenlage immer schlechter. Der Feiertag am Montag hat außerdem dazu geführt, dass die am Wochenende geringeren Zahlen noch geringer ausfallen. So wurden in den vergangenen 24 Stunden überhaupt nur 39.500 PCR-Analysen durchgeführt, die Positivrate betrug 9,6 Prozent. Im Schnitt waren es in der vergangenen Woche täglich rund 63.400 PCR-Tests, acht Prozent fielen positiv aus.

Die 3.808 Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (5.089). Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug am Dienstag 394,6 Fälle auf 100.000 Einwohner. Nunmehr gab es in Österreich 73.540 laborbestätigte aktive Fälle, um 1.651 weniger als am Tag zuvor. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 4.832.311 bestätigte Fälle gegeben.

Zwei Todesfälle wurden seit Montag registriert, in der vergangenen Woche wurden 64 Todesfälle gezählt. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 19.279 Tote in Österreich gefordert. Die AGES zählte bereits am Feiertag 20.509 Covid-Tote.

Mit Haupt- oder Nebendiagnose Corona lagen am Dienstag 1.234 Personen in den Spitälern, um vier weniger als am Montag und um 149 weniger als vor einer Woche. 63 Menschen werden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl sank seit gestern um fünf und ist innerhalb einer Woche um 14 Patienten zurückgegangen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

447 Corona-Schutzimpfungen sind am Montag durchgeführt worden, davon waren 330 Auffrischungsimpfungen (4., 5. und jede weitere Impfdosis). 5.345.105 Menschen und somit 59,2 Prozent der Österreicher sind gemäß Empfehlung des Nationalen Impfgremiums (NIG) gültig geimpft. Insgesamt haben bisher 394.191 Personen eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.