Sachsen weitet als erstes deutsches Bundesland Lockdown aus

Sachsen will am 14. Dezember den bundesweit vereinbarten Teil-Lockdown ausweiten und den Präsenzunterricht in Schulen beenden sowie die meisten Geschäften schließen.

Die drastische Maßnahmen, die bis zum 10. Jänner andauern sollten, seien wegen der hohen Corona-Infektionen nötig, sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Dienstag in Dresden. Sachsen weist die mit Abstand höchsten Neuinfektionszahlen unter den Bundesländern aus. Mildere Mittel hätten nicht gewirkt.

In einem fleischverarbeitenden Betrieb im niedersächsischen Glandorf sind unterdessen bei Mitarbeitern aus der Produktion Corona-Infektionen festgestellt worden. Das Unternehmen hat die Herstellung eingestellt. Insgesamt arbeiten im Produktionsbereich rund 100 Mitarbeiter.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?