Salzburg holte in Testspiel gegen Liverpool 2:2-Remis

Österreichs Fußball-Meister Salzburg hat in einem Testspiel gegen den englischen Champion Liverpool ein 2:2-Remis erreicht. Patson Daka (3., 13. Minute) brachte die Salzburger in der Red Bull Arena am Dienstag schnell in Führung, nach der Pause gelang Rhian Brewster ein Doppelpack (72., 81.) für die Gäste. Die Partie fand vor 1.250 Zuschauern, allesamt Dauerkartenbesitzer, statt.

Beide Mannschaften begannen bis auf wenige Ausnahmen in der aktuellen Bestbesetzung. Bei Salzburg stand auch der zuletzt angeschlagene Dominik Szoboszlai in der Startelf, das Tor hütete Carlos Coronel. In der zweiten Hälfte nahmen Liverpool-Coach Jürgen Klopp und Salzburgs Jesse Marsch viele Wechsel vor.

“Es war ein sehr guter Test für uns vor dem Start der Saison. Das Level war sehr hoch”, meinte Daka im Anschluss bei Servus TV. “Ein sehr interessantes Spiel für uns”, sagte Liverpool-Stürmer Sadio Mane, der einst bei Salzburg kickte. “In der ersten Hälfte haben sie sehr gut gespielt und uns Probleme bereitet.”

In der abgelaufenen Saison waren die beiden Teams in der Gruppenphase der Champions League aufeinandergetroffen. Auswärts unterlagen die Salzburger nach 0:3-Rückstand letztlich 3:4, das Rückspiel in Österreich ging dann 0:2 verloren, womit die Red-Bull-Truppe den Aufstieg in die K.o.-Phase verpasste.

Dominik Szoboszlai offenbarte nach dem Match, dass er zumindest noch eine weitere Saison im “Bullen”-Dress spielen wird. “Ich habe mich mit meiner Familie entschieden, hier in Salzburg zu bleiben. Dieser Club hat mir enorm viel gegeben und ich möchte auch in der kommenden Saison den Weg mit dieser Mannschaft gehen”, sagte der auch bei ausländischen Topclubs begehrte Ungar.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das freute auch Chefcoach Jesse Marsch. “Ich bin sehr glücklich darüber, dass Szobo sich entschlossen hat hierzubleiben”, erklärte der US-Amerikaner. Auch das Spiel gegen Liverpool stimmte Marsch zufrieden. “Tests gegen dieses Kaliber von Gegner sind enorm wichtig”, sagte er. “Wir wollten uns nach der Niederlage gegen Ajax verbessern, vor allem im taktischen Bereich. Ich denke, das ist uns gut gelungen. Wir haben da und dort noch Potenziale.”

Wie ist Ihre Meinung?