Salzburger 2:3 gegen Ajax Amsterdam kurz vor Ligastart

Salzburgs Okafor und Co. hatten gegen Ajax kein Testglück © APA/EXPA/JFK

Fußball-Serienmeister Salzburg hat drei Tage vor dem Start der Bundesliga eine knappe 2:3-(1:2)-Testspielniederlage gegen Ajax Amsterdam hinnehmen müssen. In Saalfelden ging der niederländische Meister durch Dusan Tadic (27./Elfmeter), Mohammed Kudus (40.) und Kenneth Taylor (52.) stets in Front, die „Bullen“ konnten dank Nicolas Capaldo (32.) einmal zum 1:1 ausgleichen bzw. durch den Anschlusstreffer Benjamin Seskos zum 2:3 (71.) noch für ein spannendes Finish sorgen.

Salzburg-Trainer Matthias Jaissle nutzte den hochkarätigen Test vor dem Duell mit der Wiener Austria am Freitag (20.30 Uhr/live ORF 1) auch für viele Wechsel, tauschte schon in der Pause fast das gesamte Personal aus. In der 74. Minute kam so auch der um kolportierte 15 Millionen Euro verpflichtete 18-jährige französische Mittelfeldakteur Lucas Gourna-Douath zu seinem ersten Einsatz im Trikot der Salzburger.

„Mit der Leistung im Spiel bin ich über viele Strecken wirklich zufrieden, auch wenn es mich ärgert, dass wir letztlich als Verlierer vom Platz gegangen sind“, meinte Jaissle danach. „Es waren einige unnötige Aktionen dabei, die zu Gegentreffern geführt haben. Das ärgert mich auch ein Stück weit. Alles in allem war es aber ein gelungener Auftritt, weil wir gegen eine wirklich starke Mannschaft sehr engagiert gespielt haben.“

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.