Salzburger Festspiele: „Salome“-Sängerin Grigorian erkrankt

Die bei ihrer „Salome“-Premiere bei den Salzburger Festspielen so gefeierte litauische Sopranistin Asmik Grigorian hat die Opern-Aufführung am Freitagabend krankheitsbedingt absagen müssen. Für sie sprang kurzfristig die Schwedin Malin Byström ein. Ob Grigorian länger ausfallen wird, ist noch unbekannt, hieß es von den Salzburger Festspielen am Samstag auf APA-Anfrage.

Dies ist nun schon insgesamt die dritte gesundheitsbedingte Absage eines Hauptdarstellers bei den Festspielen. Zuerst erwischte es Schauspieler Tobias Moretti, welcher die Hauptrolle des „Jedermann“ wegen einer Lungenentzündung für fünf Vorstellungen nicht spielen konnte. Er wurde von Philipp Hochmair, der Kritiker und Publikum begeisterte, ersetzt. Dann wurde bekannt, dass die russische Koloratursopranistin Albina Shagimuratova bei Mozarts „Zauberflöte“ als Königin der Nacht indisponiert war. Für sie erwies sich die Belgiern Emma Posman als erstklassiger Ersatz.