Schopp brennt „auf die nächsten 99 Ligaspiele“ mit Hartberg

Fußball-Bundesligist TSV Hartberg setzt auf Kontinuität und hat den Vertrag mit Cheftrainer Markus Schopp verlängert. Der 47-jährige Grazer, der zuletzt mit anderen Bundesliga-Clubs in Verbindung gebracht worden war, hat den Verein aus der Oststeiermark bisher in 99 Partien in der Liga betreut, teilte der TSV am Montag mit. „Ich freue mich sehr, weiterhin Teil dieser Erfolgsgeschichte bleiben zu dürfen und brenne schon auf die nächsten 99 Ligaspiele“, sagte Schopp.

„Wir sind stolz und überglücklich, dass wir einen weiteren Vertrag mit unserem Erfolgstrainer vereinbaren konnten. Markus kennt mittlerweile den Verein in- und auswendig“, verlautete TSV-Obmann Erich Korherr. Die Verlängerung des Engagements von Schopp habe „absolut oberste Priorität“ gehabt. „Wir haben trotz vieler Medienmeldungen immer die Ruhe bewahrt und dies hat sich bezahlt gemacht.“

Bezüglich die Laufzeit des Vertrages oder anderer Details machte der Verein keine Angaben. Schopp, früher u.a. im Nachwuchs seines Stammvereins Sturm Graz Trainer, ist seit 2018 in Hartberg. Im ersten Jahr wurde in der letzten Runde der Klassenerhalt geschafft, in der zweiten Bundesliga-Saison folgte der größte Erfolg der Vereinsgeschichte: Qualifikation für die Meistergruppe und Erreichen des Europacup-Play-offs. In weiterer Folge gelang auf diesem Weg die erste Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb.

In der abgelaufenen Saison wurden die Top sechs knapp verpasst. Die Schopp-Truppe schaffte es aber als Qualifikationsgruppen-Sieger ins Europacup-Play-off, wo die Steirer an der Austria scheiterten.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?