Schreiende Pensionistin trieb Einbrecher in die Flucht

Polizei

Eine Pensionistin hat durch ihre Hilfeschreie einen Einbrecher in ihrem Haus am Dienstag in der Stadt Salzburg in die Flucht getrieben. Der Unbekannte hatte um 12.50 Uhr am Balkon eine Fensterscheibe eingeschlagen und das Schlafzimmer der im Bett liegenden 87-Jährigen betreten.

Er versetzte ihr einen Stoß gegen den Oberkörper, damit sie nicht aufstehen konnte, und riss ihr das Handy aus der Hand, als sie die Polizei alarmieren wollte. Er flüchtete, als sie zu schreien begann.

Eine Fahndung der Polizei mit Hundestreifen und Hubschrauberunterstützung verlief ohne Erfolg. Der Täter hatte auch noch versucht, sein Opfer im Schlafzimmer einzusperren, was aber misslungen war.

Vermutlich handelte es sich um den gleichen Mann, der kurz zuvor in einem benachbarten Mehrparteienhaus über ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung gestiegen war. Seine Geräusche weckten die 77-jährige Wohnungsbesitzerin. Er machte sich aus dem Staub. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.