Schüler restaurierten Büste

(v. l.): Bgm. Gerald Hackl, Alina Peham („Mitrestauratorin“), LH Stelzer und HTL-Direktor Franz Reithuber.
(v. l.): Bgm. Gerald Hackl, Alina Peham („Mitrestauratorin“), LH Stelzer und HTL-Direktor Franz Reithuber. © OÖ/Mayrhofer

Ein Team der Steyrer HTL, Abteilung Kunst und Design in der Blümelhuber-Villa, hat eine Büste des Steyrer Industrie-Pioniers Josef Werndl renoviert. Im Zentrum der Arbeiten stand dabei der hochgezwirbelte Kaiser-Wilhelm-Bart von Werndl, der abgebrochen war.

Der kunstvolle Gesichtsschmuck ist nun wieder intakt. Die Büste kehrt vorerst wieder in das Depot des Stadtmuseums zurück, wird aber bei der bevorstehenden Landesausstellung ab 24. April zu sehen sein.

„Werndl hat die Grundlagen für den erfolgreichen Industriestandort Steyr gelegt und er spielt auch in der kommenden Landesausstellung eine besondere Rolle“, bedankte sich LH Thomas Stelzer. Bei der Übergabe

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?