Schulstart mit Maturaende

++ THEMENBILD ++ VOR UNTERRICHTSBEGINN AN VOLKSSCHULEN NACH

Mit dem Start der Oberstufenschüler haben ab heute alle Schüler wieder Unterricht in den Schulen — allerdings wie berichtet im Schichtbetrieb.

Das Tragen von Masken im Schulgebäude ist nicht mehr Pflicht, sehr wohl aber das Abstandhalten, wie man mittlerweile weiß: Einen Meter oder eben einen Babyelefanten. Für die meisten Schüler in den Abschlussklassen ist hingegen die Schulzeit vorbei. Heute gibt es noch die jeweils rund 1000 Teilnehmer umfassenden Prüfungen in Spanisch und Italienisch sowie die Minderheitensprachen Kroatisch (13 Teilnehmer) und Ungarisch (acht).

Abgeschlossen wird morgen mit rund 100 Kandidaten in Slowenisch. Die mündliche Matura entfällt aufgrund der Corona-Pandemie heuer grundsätzlich — stattdessen zählt die Zeugnisnote der Abschlussklasse (bzw. jener Klasse, in der das Fach letztmals unterrichtet wurde) als Maturanote. Wer eine bessere Note haben will, kann aber freiwillig zur mündlichen Matura antreten.

Auf jeden Fall noch eine Prüfung vor sich haben jene Schüler, die einen Fünfer auf die Klausur bekommen und in diesem Fach nur einen Vierer im Abschlusszeugnis stehen haben. Für eine positive Note müssen sie die Kompensationsprüfung (22. bis 24. Juni) bestehen.

Wie ist Ihre Meinung?