Sekundenschlaf am Steuer – Vier Verletzte in der Oststeiermark

Sekundenschlaf hat am Montagnachmittag auf der Südautobahn (A2) bei Gleisdorf (Bezirk Weiz) einen Verkehrsunfall mit vier Verletzten ausgelöst.

Eine 43-Jährige Lenkerin eines mit drei weiteren Personen besetzen Pkw war laut Polizei gegen eine Leitschiene und dann gegen den Pkw eines 55-Jährigen aus Weiz gekracht. Die Lenkerin sowie die Insassen wurden in Grazer Spitäler gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.00 Uhr, als die in Richtung Wien fahrende 43-jährige Rumänin eine Leitplanke touchierte. Die verletzte Lenkerin wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen, ihre Mitfahrer (eine 40-Jährige, ein 51-Jähriger und ein 17-jähriger Slowene) wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser in Graz eingeliefert.

Der 55-jährige Pkw-Lenker wurde nicht verletzt. Auf der A2 kam es durch die Landung des Notarzthubschraubers laut der Freiwilligen Feuerwehr Ludersdorf zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Abendverkehr.

Wie ist Ihre Meinung?