Seriendebüt für Al Pacino
als Nazijäger

Zehn Episoden ab Freitag auf Amazon Prime Video abrufbar

Oscar-Preisträger Al Pacino (79) hat sich auf neues Terrain gewagt: Der Hollywoodstar, der jüngst in Martin Scorseses dreieinhalbstündigem Mafiaepos „The Irishman“ glänzte und dafür eine weitere Oscar-Nominierung einstreifte, gibt für Amazon Prime sein Seriendebüt.

In „Hunters“ spielt Pacino einen Nazijäger im New York der 1970er-Jahre. Die insgesamt zehn Episoden sind ab Freitag abrufbar.

©Amazon.com Inc.

„Das ist ja eigentlich so, als ob man einen zwölfstündigen Film macht“, erzählte Pacino der Nachrichtenagentur Reuters. „Und diese Geschichte ist ganz schön verrückt. Wirklich gruseliges Zeug. Es ist sehr schwer, tiefgründig und voller tragischer Emotionen. Es bedient die ganze Skala.“

Die Handlung beruht auf wahren Begebenheiten, hat Serienschöpfer David Weil doch die Geschichte seiner Großmutter als Vorlage benutzt. Demnach gehe es um ihre Erfahrungen während des Krieges, die sie ihm als Kind erzählt hat.

„Für mich hat sich das angefühlt wie Dinge aus einem Comic oder von Superhelden“, so Weil. „Die Verpflichtung liegt nun bei uns, den nächsten Generationen davon zu erzählen.“ Produziert wurde „Hunters“ u.a. von Jordan Peele („Get Out“).

Die 1. Staffel von „Hunters“ gibt es in deutscher Fassung ab Freitag, 21.2.2020 auf Amazon Prime Video.

Wie ist Ihre Meinung?