Sexuelle Belästigung in Wien: Zwei Verdächtige ausgeforscht

Nach der Belästigung zweier junger Frauen im Alter von 18 und 20 Jahren in Wien-Favoriten durch eine Männergruppe sind noch am gleichen Tag zwei Verdächtige ausgeforscht worden, berichtete Polizeisprecher Christopher Verhnjak am Samstag.

Einer von ihnen, ein 22-Jähriger, wurde bereits von der Exekutive befragt. Er bestreitet die Vorwürfe. Nach einem 17-Jährigen wird noch gefahndet. Zudem gibt es Ermittlungen gegen den Rest der Gruppe von vermutlich acht bis zehn Männern.

Die zwei Frauen, die aus Oberösterreich nach Wien gereist sind, wurden Mittwochabend von den Männern am Keplerplatz eingekreist und belästigt. Laut der Polizei sollen die Männer die Eingezingelten mehrfach unsittlich berührt haben.

Die Opfer konnten zwar entkommen, wurden aber von den zwei nun ausgeforschten Männern weiter bis zu der Wohnung ihrer Freundin verfolgt und belästigt. Der 17-Jährige soll gewaltsam in die Wohnung mithineingedrängt haben, bevor ihn die dortige Bewohnerin verscheucht habe. Der zweite Mann – beide Verdächtige sind Marokkaner – habe im Stiegenhaus gewartet.

Der 22-Jährige wurde nach seiner Einvernahme wegen des Verdachts der geschlechtlichen Nötigung und des versuchten Hausfriedensbruchs auf freiem Fuß angezeigt.

Die Ermittler des Wiener Landeskriminalamtes konnten mit der Unterstützung der Einsatzgruppe zu Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) die Tatverdächtigen ausforschen. Die Männer dürften bereits amtsbekannt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.