Sissi-Kutsche kommt nach Ischl

210401KutscheA.jpg

Die „Sissi“-Kutsche aus den Filmen mit Romy Schneider, die wie berichtet bei einer Dorotheum-Auktion um 106.550 Euro versteigert worden war, wird einen Platz im Entrée des Vier-Sterne-Hotel „Grand Elisabeth“ in Bad Ischl finden, das im Juni 2023 eröffnet wird.

Die verantwortlichen Unternehmer Herbert Ackerl (ANIMA Beteiligungs GmbH), Josef Öhlinger (Kieninger Bau) und Familie Zauner (Konditorei Zauner) freuen sich, dass damit ein Stück Filmgeschichte nach Bad Ischl gebracht wird. Die Kutsche aus dem Jahr um 1900 wird für Feierlichkeiten zur Verfügung stehen.

„Damit glauben wir Eingang in alle Reiseführer und Reiseberichte zu finden“, so Ackerl und Öhlinger. „Da Bad Ischl als Schauplatz vieler Szenen der Sissi-Verfilmung diente, schließt sich mit der Rückkehr der Sissi-Kutsche für mich ein Kreis“, sagt Zauner.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?