Slowakei lockert Einreisebeschränkungen zu acht Ländern

Die Slowakei lockert ihre Einreisebeschränkungen. Slowaken, die ins Ausland reisen und innerhalb von 48 Stunden zurückkehren, brauchen ab Mittwoch keinen negativen Covid-19-Test mehr und müssen auch nicht in Quarantäne. Die Regelung gilt für acht Länder – darunter auch für Österreich, wie der slowakische Regierungschef Igor Matovic laut der slowakischen Nachrichtenagentur TASR am Montag sagte.

Bisher galt, dass Personen mit Wohnsitz in der Slowakei für maximal 24 Stunden in eins von acht Ländern fahren dürfen, ohne nach der Rückkehr in Quarantäne zu müssen oder einen negativen Covid-19-Test vorzuweisen. Neben Österreich betrifft dies auch Tschechien, Ungarn, Polen, Kroatien, Slowenien, die Schweiz und Deutschland. Die Zeitspanne wird nun auf 48 Stunden ausgeweitet.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Das Ziel der slowakischen Regierung sei es, Reiseabkommen mit den Regierungen aller acht Länder abzuschließen, sodass weder Slowaken noch Bürger der acht Länder bei der Einreise negative Covid-19-Tests vorweisen müssen. Mit manchen der Länder könnte so ein Abkommen innerhalb der nächsten Tage stehen, so Matovic. Österreich, Ungarn, Tschechien und die Slowakei planen eine gemeinsam vollständige Grenzöffnung ab Mitte Juni.

Am Montagabend hatte bereits der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis angekündigt, dass es tschechischen und slowakischen Bürgern ab Mittwoch erlaubt ist, ohne Tests und anschließende Quarantäne bis zu 48 Stunden ins jeweilige andere Land zu reisen.

Wie ist Ihre Meinung?