Slowenien mit Gesundheitschecks auch an Grenze zu Österreich

Slowenien führt ab Mitternacht Gesundheitschecks auch an der Grenze zu Österreich durch. Kontrollpunkte wurden an 13 ehemaligen Grenzübergängen eingerichtet, alle anderen Straßenverbindungen wurden geschlossen. Nicht-slowenische Staatsbürger müssen für die Einreise ein Gesundheitszeugnis vorlegen oder eine Gesundheitskontrolle bestehen, beschloss die slowenische Regierung am Dienstagabend.

Der Reisende muss mit dem ärztlichen Zeugnis, das nicht älter als drei Tage ist, nachweisen, dass der molekularbiologische Test auf SARS-CoV-2 negativ ist. Wer kein Zeugnis hat, kann trotzdem einreisen, wenn die Fiebermessung nicht mehr als 37,5 Grad Körpertemperatur ergibt und keine sichtbaren Krankheitssymptome der oberen Atemwege vorliegen.

Ausnahmen gelten für Pendler, Güterverkehr, Einsatzfahrzeuge und humanitäre Konvois. Die Verordnung wird auch nicht auf slowenische und österreichische Landwirte angewendet, die ihr Land auf der jeweils anderen Seite der Grenze bearbeiten. Slowenische Staatsangehörige und Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Slowenien dürfen einreisen. Personentransit ist nur dann erlaubt, wenn die Ausreise aus Slowenien gesichert ist.

Der Grenzübertritt zwischen Österreich und Slowenien ist in Kärnten nur mehr an den Grenzübergängen Karawankentunnel – Karavanke, Loibltunnel – Ljubelj, Wurzenpass – Korensko sedlo (von 5.00 bis 23.00 Uhr), Grablach – Holmec (5.00 bis 21.00 Uhr), Lavamünd – Vič (5.00 bis 23.00 Uhr) möglich. In der Steiermark sind die Grenzübergänge Spielfeld (Autobahn) – Šentilj, Spielfeld (Bundesstraße) – Šentilj (6.00 bis 21.00 Uhr), Bad Radkersburg – Gornja Radgona, Langegg – Jurij (6.00 bis 21.00 Uhr), Mureck – Trate, Radlpaß – Radelj und Sicheldorf – Gederovci sowie der Grenzübergang Bonisdorf – Kuzma im Burgenland geöffnet. Der Zugverkehr zwischen den beiden Ländern wurde eingestellt.

Slowenien führt ähnliche Gesundheitschecks an der Grenze zu Italien bereits seit zwei Wochen durch. Von österreichischen Seite gibt es Kontrollen an der Grenze zu Slowenien seit vergangener Woche.

Wie ist Ihre Meinung?