So tickt Super-G-Weltmeister Vincent Kriechmayr

FB
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

„Die Kühe im Stall haben deshalb auch nicht mehr Respekt!“ So, oder so ähnlich hat sich Vincent Kriechmayr schon oft geäußert und der Satz verrät viel über den 29-jährigen Oberösterreicher.

Er gilt als bodenständig, ehrlich, hat eine „blöde Papp’n“ (Zitat Kriechmayr), packt im Sommer auch selbst immer wieder gerne am elterlichen Bauernhof in Gramastetten an und weiß, dass im Leben mehr zählt als Siege und Medaillen.

Das haben ihm und seinen Geschwistern Jacoba (eine Free-Riderin) und Rafael, die Eltern Gertrudis, eine aus Belgien stammende Kunstgeschichte-Lehrerin, sowie Vater Heinrich, einst auch Skilehrer in Obertauern, mitgegeben.

Gelernt hat „Vinc“, benannt nach dem weltberühmten Maler Vincent van Gogh, auf Skiern selbst mittlerweile sehr viel, allseits wird er für seine brillante Technik gelobt. Er zieht keine Pinselstriche auf einer Leinwand, sondern feine Schwünge im Schnee.

Zudem gilt er als extrem fokussiert. Was Werbe- oder Interviewtermine betrifft, beschränkt sich Kriechmayr nur auf das absolut Nötigste.

„Will mich immer in allen Belangen verbessern“

Viel lieber setzt er sich hohe, aber nicht ergebnisorientierte Ziele, wie er vor Saisonbeginn in einem VOLKSBLATT-Interview verdeutlicht hatte: „Mein Ziel ist wie immer, mich zu verbessern. In allen Belangen: Ich möchte meine Fitness stärken, meine Ski-Technik verbessern, mich mental weiter steigern. Wenn mir das gelingt, bin ich sicher zufrieden. Von ergebnisorientierten Zielen halte ich nichts“, so Kriechmayr damals.

Das ist ihm offenbar erneut gut gelungen, seit gestern darf er sich Super-G-Weltmeister nennen. Obwohl er vor Saisonbeginn mit einem Materialwechsel von Fischer zu Head auch Risiko eingegangen ist.

Als „raus aus der Komfortzone“ und „einen neuen Input“ hatte das Mitglied der Energie-AG-Sportfamilie das damals bezeichnet. Der Erfolg gibt ihm recht.

Steckbrief Vincent Kriechmayr

Geboren: 1. Oktober 1991 in Linz
Wohnort: Linz bzw. Gramastetten
Verein: TVN Sparkasse Wels
Größte Erfolge – WM (1/1/1): Gold Super-G Cortina 2021, Silber Super-G Aare 2019, Bronze Abfahrt Aare 2019. Olympia: 6. Super-G und 7. Abfahrt Pyeongchang 2018. Weltcup: 8 Siege — 6 x Super-G (in Beaver Creek, Aare, Gröden, Hinterstoder, Kitzbühel, Garmisch-Partenkirchen) und 2x Abfahrt (Aare und Wengen) — insgesamt 19 Podestplätze. Junioren-WM: Silber Riesentorlauf in Crans Montana 2011. Europacup: 3 Siege, Kombi-Gesamtsieger 2011/12.

Wie ist Ihre Meinung?