Sohn soll Mutter auf A12 mit Messer attackiert haben

Ein 40-Jähriger soll Mittwochnachmittag auf der Inntalautobahn (A12) seine 72-jährige Mutter mit einem Messer attackiert haben.

Die Frau wurde mit Stich- und Schnittverletzungen ins Spital eingeliefert, sie schwebe nicht in Lebensgefahr, berichtete die Polizei Donnerstagfrüh. Der Attacke soll ein Streit vorausgegangen sein, nachdem die Frau staubedingt kurz vor der Ausfahrt Wattens (Bezirk Innsbruck-Land) anhalten musste.

Der Deutsche stieg laut Polizei aus dem Auto aus, öffnete die Fahrertür und soll seine Mutter verletzt haben. Mehrere Menschen, die auch auf der Autobahn waren, eilten der Frau – eine griechische Staatsbürgerin – zu Hilfe und überwältigten den Mann.

Sie konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei am Boden fixieren. Der 40-Jährige wurde aufgrund seines psychischen Zustandes in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen.

Der Sohn soll seine Mutter mit einem Küchenmesser verletzt haben, das sichergestellt wurde. Der 40-Jährige habe es nach der Attacke weggeworfen, hieß es. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf, Einvernahmen von Opfer und dem mutmaßlichen Täter waren aber vorerst noch nicht möglich. Die 72-Jährige soll am Donnerstag vernommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.