Soldo aus privaten Gründen als Admira-Trainer zurückgetreten

Fußball-Bundesligist Admira muss sich nur eine Runde nach Saisonstart um einen neuen Trainer umsehen. Der Kroate Zvonimir Soldo hat dem Club seinen Rücktritt angeboten. Diesem Gesuch sei man umgehend nachgekommen, gaben die Niederösterreicher am Sonntag bekannt. Die Gründe für Soldos Rücktrittsangebot liegen laut Admira-Angaben “im privaten Bereich”.

Soldo hatte die Admira im Februar übernommen und mit den Südstädtern in der vergangenen Saison als elftes von zwölf Teams den Klassenerhalt in der Bundesliga geschafft. Zum Ligaauftakt setzte es am Freitag eine 1:4-Niederlage bei Rapid. Das Training wird laut Clubangaben mit dem deutschen Ex-Teamspieler Patrick Helmes vorübergehend der Trainer der Admira Juniors als Interimscoach übernehmen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?