Spanien verzeichnete erneut Rückgang bei Todesfällen

Im besonders schwer von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Spanien ist die Zahl der neuen Todesfälle am dritten Tag in Folge zurückgegangen. In den vergangenen 24 Stunden seien 510 Menschen mit oder an den Folgen ihrer Coronavirus-Infektion gestorben, teilte das Gesundheitsministerium in Madrid am Samstag mit.

Dies sei die niedrigste Zahl an neu registrierten Todesfällen durch den Erreger seit dem 23. März, erklärte das Ministerium. Insgesamt starben in Spanien bereits 16.353 Menschen an der vom Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Mehr Todesfälle verzeichnete in Europa bisher nur Italien, wo inzwischen mehr als 18.800 Corona-Patienten gestorben sind. Europaweit liegt die Zahl der Corona-Todesfälle bei 70.000.

Wie ist Ihre Meinung?