Coronavirus: Herren-Weltcup in China abgesagt

Nach dem Ausbruch des Coronavirus in China ist der alpine Ski-Weltcup der Herren abgesagt worden. Am 15. und 16. Februar hätten auf den Olympiastrecken von 2022 in Yanqing nördlich von Peking eine Abfahrt und ein Super-G stattfinden sollen.

„Die FIS, der chinesische Skiverband und die lokalen Organisatoren in Yanqing haben gemeinsam entschieden, die Weltcuprennen abzusagen“, teilte der Ski-Weltverband Mittwochfrüh in einer Aussendung mit.

Ersatzort gab die FIS noch keinen bekannt, in den Medien wird WM-Bewerber Saalbach genannt.

2021 sind in Yanqing die Testrennen der Damen geplant, die FIS wird nun versuchen, auch für die Herren eine Olympiageneralrobe anzusetzen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.