Nordischer Kombinierer Fritz nach dem Springen Dritter

Martin Fritz liegt beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti nach dem Springen auf dem dritten Rang. Der Steirer geht 44 Sekunden nach dem führenden Japaner Akito Watabe in den 10-km-Langlauf (13.45 Uhr). Nicht weit hinter Fritz folgen mehrere starke Norweger und Deutsche. Saisondominator Jarl Magnus Riiber landete 1:40 Minuten zurück hingegen nur an der 16. Stelle.

Zweiter war mit neun Sekunden Rückstand sein norwegischer Landsmann Jens Luraas Oftebro. Thomas Jöbstl rangierte als zweitbester Österreicher lediglich auf Platz 18.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.