Sieg für ÖTTV-Männer, Niederlage für Frauen bei WM

Sieg und Niederlage für Polcanova zum Team-WM-Auftakt © APA/EVA MANHART

Österreichs Tischtennis-Nationalteams sind mit Sieg und Niederlage in die Mannschafts-WM in Busan gestartet. Die Männer besiegten Algerien klar mit 3:0, die Frauen mussten sich Hongkong mit 1:3 geschlagen geben. Die Gruppensieger stehen direkt im Achtelfinale, die Gruppenzweiten und -dritten sind in einer Zwischenrunde gefordert. Die Viertelfinalisten sichern sich Olympia-Startplätze, weitere Tickets werden unter den Achtelfinalisten abhängig von der Weltrangliste vergeben.

Jeweils 3:0-Siege gab es für Robert Gardos gegen Mehdi Bouloussa, Daniel Habesohn gegen Abdelbasset Chaichi und Andreas Levenko gegen Milhane Jellouli, womit Österreich in Gruppe vier gegen den Außenseiter ohne Satzverlust blieb. Frankreich besiegte Dänemark 3:1. Nächster Gegner der ÖTTV-Männer ist am Samstag Australien, das fünfte Team dieses Pools.

Für den einzigen Matchgewinn von Österreichs Frauen sorgte Sofia Polcanova mit einem 3:1 über Zhu Chengzhu, gegen Doo Hoi Kem verlor sie später 2:3. Karoline Mischek musste sich Doo ebenso 0:3 geschlagen geben wie Liu Jia ihrer Gegnerin Lee Ho Ching. Im Parallelspiel der Gruppe sechs war Kasachstan mit 3:2 gegen Australien erfolgreich. Österreich spielt am Samstag gegen Portugal.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren