Ofner im Achtelfinale von Acapulco

Ofners nächster Gegner ist de Minaur © APA/AFP/ALFREDO ESTRELLA

Sebastian Ofner hat nach zuletzt vier Auftakt-Niederlagen auf der ATP-Tour in Folge den ersten Sieg gefeiert. Der 27-jährige Steirer setzte sich in der Nacht auf Dienstag (MESZ) beim ATP500-Turnier in Acapulco auf Hartplatz nach drei Stunden gegen den mit einer Wildcard versehenen Mexikaner Ernesto Escobedo mit 6:7(7),6:4,7:6(4) durch. Ofner war als Nummer 37 im ATP-Ranking gegen die Nummer 493 haushoher Favorit gewesen.

Der Schützling von Wolfgang Thiem trifft nun im Achtelfinale des mit 2,377 Mio. Dollar dotierten Turniers auf den zuletzt starken Australier Alex de Minaur. De Minaur ist als Nummer 9 im ATP-Ranking hinter Alexander Zverev (ATP-6.) und Holger Rune (7.) als Nummer 3 gesetzt.

Ofner hatte zuletzt bei seiner Südamerika-Tournee einen Flop verzeichnet und der Reihe nach in Cordoba, Buenos Aires und Rio de Janeiro gleich sein erstes Match verloren. Zuvor hatte er auf der Tour auch bei den Australian Open eine Fünfsatz-Niederlage erlitten. Nach Rio hatte Ofner es als Fehler bezeichnet, dass er nicht auf Hartplatz geblieben ist. Nun hat er inklusive Acapulco drei Hardcourt-Turniere geplant, nach Acapulco spielt er die Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren