Rapid reist ohne Hofmann zum Europa-League-Duell nach Genk

Rapid muss am Donnerstag (21.00 Uhr) im abschließenden Fußball-Europa-League-Gruppe-H-Spiel bei KRC Genk auf Maximilian Hofmann verzichten. Der Kapitän und Abwehrchef wird die Reise nach Belgien aufgrund einer eben erst überstandenen Corona-Erkrankung nicht antreten. „Hofmann ist heute zur Mannschaft gestoßen, hat das ganze Training mitgemacht, ist für Donnerstag aber kein Thema. Er wird zu Hause bleiben“, sagte Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer am Dienstagabend.

Die Entscheidung sei vor allem aus gesundheitlichen Gründen gefallen. Gut möglich ist allerdings, dass der 28-Jährige am Sonntag beim Liga-Duell mit der Admira in der Südstadt sein Comeback geben wird. „Man muss jetzt einmal genau beobachten wie er das Training verkraftet hat“, verlautete Feldhofer.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.