Ski Crosser Takats holt in Val Thorens ersten Weltcupsieg

Takats war nicht zu schlagen © APA/EXPA/JFK/EXPA/JFK

Für Tristan Takats hat die neue Ski-Cross-Weltcup-Saison mit dem größten Erfolg seiner Karriere begonnen. Der 28-Jährige holte sich am Donnerstag in Val Thorens seinen ersten Weltcupsieg und machte damit gleich zum Auftakt eine mäßige vergangene Saison vergessen. Der Niederösterreicher setzte sich im Finale letztlich souverän vor dem US-Amerikaner Tyler Wallasch durch. Matthias Graf als Fünfter und Robert Winkler als Sechster sorgten für ein starkes ÖSV-Ergebnis.

„Das ist der glücklichste Tag meines Lebens. Es ist unglaublich, auf diesen Moment habe ich so lange gewartet und hingearbeitet“, sagte Takats im Siegerinterview. Den Grundstein für den Erfolg habe er mit seinen schnellen Starts gelegt. „Es war sehr wichtig immer als Erster wegzukommen. Der letzte Lauf war dann wild. Die Ski waren so schnell, nach der Ziellinie ist der ganze Ballast von meinen Schultern abgefallen“, resümierte der Tagessieger.

Bei den Frauen schnitt Katrin Ofner als Zehnte am besten ab. Der Sieg ging mit der Schwedin Sandra Näslund an die Dominatorin der vergangenen Saison. Am Freitag folgt ein weiterer Bewerb für Männer und Frauen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren