Skispringer Kraft in Sapporo nach Sieg Vierter

Kraft in Japan Vierter © APA/AFP/RICHARD A. BROOKS

Der Salzburger Stefan Kraft hat im zweiten Skisprung-Weltcupbewerb von Sapporo Platz vier erreicht, auf seinen nächsten Podestplatz fehlten 1,7 Punkte. Manuel Fettner und Jan Hörl belegten am Sonntag die Ränge fünf und sechs. Den Sieg sicherte sich der Slowene Domen Prevc vor Lokalmatador Ryoyu Kobayashi und Kristoffer Eriksen Sundal aus Norwegen. Japans 51-jähriges Urgestein Noriaki Kasai verpasste nach Platz 30 am Vortag den zweiten Durchgang als 43. diesmal deutlich.

Kraft präsentierte sich hingegen unverändert in starker Verfassung, sein zehnter Saisonsieg blieb im 20. Wettkampf des Winters aber noch aus. „Es war wieder sehr spannend, leider habe ich das Stockerl um eineinhalb Punkte verpasst. Die anderen waren stark, und das Quäntchen vom Wind hat man auch gebraucht, aber ich bin sehr zufrieden“, sagte Kraft.

Der Weltcup-Spitzenreiter tritt die lange Heimreise nach seinem Samstag-Sieg mit 205 Zählern Vorsprung auf Kobayashi an. „Ich nehme wieder viele Punkte mit, es war eine super Reise, es hat sich ausgezahlt“, meinte Kraft nach dem Übersee-Doppel in den USA und Asien. Weiter geht es nach nur zwei Tagen zum Durchschnaufen in der Heimat kommendes Wochenende mit Skifliegen in Oberstdorf. Der neuerliche Jetlag werde zwar anstrengend, die Aussicht auf weite Flüge sollten aber beflügeln, so Weltmeister Kraft.

Während der ÖSV-Star seinen insgesamt 40. Weltcuperfolg aufschieben musste, kehrte Prevc nach fünf Jahren Pause auf die oberste Stufe des Podests zurück. Der 24-Jährige feierte 3,8 Punkte vor dem auch schon am Vortag zweitplatzierten Kobayashi seinen insgesamt sechsten Erfolg. Kobayashi machte damit etwas an Boden auf Kraft im Gesamtklassement gut, der drittplatzierte Deutsche Andreas Wellinger liegt nach einem 16. Rang hingegen bereits 284 Zähler hinter dem Salzburger. Es stehen noch zwölf Bewerbe aus.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren