LASK-Neuzugang: „Will Führungsrolle übernehmen“

Neo-Abwehrchef Ziereis beim LASK-Auftakt voll motiviert, Stürmer wird noch gesucht

Ob Neuzugang Philipp Ziereis (l.) vor Alex Schlager verteidigen wird, ist noch nicht ganz fix. Der Keeper wird mit Meister Salzburg in Verbindung gebracht.
Ob Neuzugang Philipp Ziereis (l.) vor Alex Schlager verteidigen wird, ist noch nicht ganz fix. Der Keeper wird mit Meister Salzburg in Verbindung gebracht. © APA/EXPA/Eisenbauer

„Wir haben jetzt schon eine gute Mannschaft, aber es ist noch zu wenig, um vorne mitzuspielen“ — das Team des LASK präsentierte sich zum Trainingsstart noch nicht nach den Wünschen von Trainer Dietmar Kühbauer, dazu fehlten sieben Spieler (verletzt, krank, Urlaub).

Vor allem im Angriff herrscht akuter Handlungsbedarf. Thomas Sabitzer kehrte zwar mit der Empfehlung von neun Pflichtspieltoren für die WSG Tirol zurück, Marko Raguz bleibt allerdings das Sorgenkind.

Nach seinen Verletzungsproblemen verpasste der 24-Jährige den Auftakt krankheitsbedingt. „Wir brauchen einen Stürmer, der uns sofort weiterhilft“, betonte Kühbauer.

„Ein lockerer Haufen“

In der Abwehr konnte der Abgang von Petar Filipovic mit St. Pauli-Kapitän Philipp Ziereis (162 Zweitliga-Spiele) bereits adäquat ersetzt werden. Der 29-Jährige, der am Samstag (17) in Enns sein erstes Match in Schwarz-Weiß bestreiten wird, nahm sich vor seinem ersten Ballkontakt kurz Zeit für ein Gespräch mit dem VOLKSBLATT.

Ziereis über…
… seine ersten Eindrücke vom Team:
„Die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen. Das ist ein lockerer Haufen. Ich freue mich schon auf meine neue Aufgabe.“

… seine Entscheidung für den LASK:
„Ausschlaggebend waren die Gespräche mit den Verantwortlichen. Es war auch wieder einmal Zeit, etwas anderes zu sehen nach neun Jahren Hamburg.“

… seine Rolle beim LASK:
„Ich will eine Führungsrolle übernehmen, wie ich es ja bei St. Pauli auch schon gemacht habe. Viel kommunizieren, den anderen helfen, das ist gerade aus der Position hinten raus ganz wichtig.“

… die Ziele mit dem LASK:
„Erfolgreicher spielen als letztes Jahr. Es geht darum, Gas zu geben. Ich persönlich will fit bleiben — das steht über allen für jeden — und mit meiner Leistung meinen Teil zum Erfolg beitragen.“

… den Niveau-Unterschied zwischen 2. dt. Bundesliga und der Admiral Bundesliga:
„Da will ich noch kein Urteil abgeben, das werde ich sehen.“

Von Tobias Hörtenhuber

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.