St. Peter Bräu mit Comeback

v.l.: Braumeister Hannes Leitner, Verkaufsleiter Josef Horner, Marketingchefin Bettina Mairwöger, Braumeister-Stv. Reinhard Siegl, Wirt Hubert Brunngraber
v.l.: Braumeister Hannes Leitner, Verkaufsleiter Josef Horner, Marketingchefin Bettina Mairwöger, Braumeister-Stv. Reinhard Siegl, Wirt Hubert Brunngraber © Pramhofer

Anfang der 1990er-Jahre wurde es aus dem Sortiment genommen, doch nun feiert das St. Peter Bräu bei der Braucommune Freistadt ein Comeback.

Das heurige Jahrgangsbier mit 5,6 Volumsprozent Alkohol ist eine Hommage an das hochqualitative Brauwasser aus dem eigenen Tiefbrunnen im nahen St. Peter.

Da lag die Präsentation dieser Bierspezialität am Mittwoch beim örtlichen Wirt mit dem bezeichnenden Namen Brunngraber quasi auf der Hand.

Erhältlich ist das St. Peter Bräu ab sofort in allen Spar-, Eurospar- und Interspar-Filialen im 8er-Karton sowie in der Gastronomie in 20-Liter-Fässern und unfiltriert im Biershop der Braucommune in der 0,75-Liter Flasche.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.