Stadel bei Brand im Innviertel völlig zerstört

Der Stadel-Großbrand in der Nacht auf Samstag in Altheim im Bezirk Braunau ist laut Erhebungen der Brandverhütungsstelle für Oberösterreich gemeinsam mit Experten des Landeskriminalamtes durch einen elektrischen Defekt in einem Gefrierschrank ausgelöst worden.

Der entstandene Gesamtschaden ging in den sechsstelligen Bereich, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

111 Einsatzkräfte aus elf Feuerwehren konnten die völlige Zerstörung des Holzstadels sowie ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus nicht verhindern.

Die 51-jährige Hausbesitzerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Brand war von einer 39-jährigen Nachbarin zufällig entdeckt worden, als diese gerade heim kam.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.