Startschuss für neuen Agrar-Master

Ab Herbst wird die FH-Ausbildung im Agrar-Bereich fortgesetzt

Andreas Auinger, Max Hiegelsberger, Anita Stüger (FH Steyr), Thomas Stelzer und FH-Chef Gerald Reisinger (v.l.)
Andreas Auinger, Max Hiegelsberger, Anita Stüger (FH Steyr), Thomas Stelzer und FH-Chef Gerald Reisinger (v.l.) © Land OÖ/Mayrhofer

Nach dem erfolgreichen Start des Bachelor-Studiums „Agrartechnologie- und management“ 2018 in Wels wird heuer im Herbst der weiterführende Master am FH Campus Steyr fortgeführt.

„Oberösterreich als Agrarland muss sich rüsten für die Trends von morgen. Mit dem Master-Studiengang investieren wir hier in eine erfolgreiche Zukunft“, freut sich Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Start im Herbst

Aktuell befindet sich der Master-Studiengang „Agrarmanagement und -innovationen“ in der Genehmigungsphase, starten soll er aber bereits mit 15 Teilnehmern am 1. Oktober 2021.

„Der Studiengang in Wels hat gezeigt, dass es ein weitgehendes Angebot braucht. Die Anforderungen in der Branche steigen laufend“, so Studiengangsleiter Andreas Auinger.

Dafür habe man laut Auinger letztes Jahr eine Bedarfs- und Akzeptanzanalyse unter Betrieben und Studierenden durchgeführt. Konzipiert wurde der „Master of Arts in Business“ für Berufstätige mit entsprechender Vorbildung im Agrar-Bereich sowie betriebswirtschaftlicher Grundausbildung. Die Kurse werden online, blockweise oder am Wochenende abgehalten.

„Rund 100.000 Jobs hängen an der Landwirtschaft“, betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Die Absolventen des Masters sollen unter anderem in der Führungsriege von großen Firmen tätig werden. Bewerbungen kann man sich ab sofort, der erste Slot endet bereits am 31. März 2021.

Wie ist Ihre Meinung?