Stelzer und Haberlander rufen zu Test-Teilnahme auf

FB
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gesundheitsreferentin und LH-Stv. Christine Haberlander rufen zur Teilnahme an den Corona-Großtestungen in Oberösterreich auf.

Von 11. bis 14. Dezember haben die Menschen im Land die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Anmeldungen sind seit heute Dienstag (8.12.) online unter www.österreich-testet.at möglich. Teststationen außerhalb von Linz sind von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Für die Landeshauptstadt Linz findet man die Anmeldemöglichkeiten und Öffnungszeiten unter www.linz.at/massentest.

Sehr geringer Aufwand, große Wirkung

Stelzer und Haberlander betonen die Vorteile der Massentestung: Mit dieser Durchtestung haben wir die große Chance, Infektionsketten rasch zu durchbrechen und damit auch jene Personen zu erreichen, die infiziert sind, das aber vielleicht noch nicht feststellen haben können. Die flächendeckenden Tests tragen zur Entlastung des Gesundheitssystems und letztlich zur Rettung von Menschenleben bei. Der Test ist für die Landsleute ein sehr geringer Aufwand, kann aber große Wirkung erzielen. Alle können mithelfen, weitere Verschärfungen zu verhindern.“

Danke an alle Beteiligten

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Stelzer und Haberlander danken bereits jetzt allen Beteiligten: „Wir danken schon jetzt allen, die an dieser großen gemeinsamen Kraftanstrengung zur Eindämmung der Pandemie mithelfen. Den haupt- und ehrenamtlichen Helfern ebenso wie allen Landesbürgern die sich an dieser flächendeckenden Testung beteiligen“, so der Landeshauptmann und seine Stellvertreterin.

Anmeldung und Test: So geht’s

Das für die Anmeldung notwendige Personaldatenblatt wird online ausgefüllt, kann zu Hause ausgedruckt werden und wird zur Testung mitgebracht. Dadurch wird wertvolle Zeit bei der Teststation gespart und Menschenansammlungen bzw. Wartezeiten verhindert. Personen ohne Internetzugang können direkt zur Teststation kommen. Es wird allerdings gebeten, wenn möglich die Online-Anmeldung zu nutzen.

Personen mit einem positiven Testergebnis werden kurz nach der Testung per SMS oder E-Mail über das Testergebnis informiert. Personen ohne SMS- bzw. E-Mail-Zugang, werden telefonisch über das Ergebnis informiert. Ist das Ergebnis positiv, werden sie kurze Zeit später von der jeweiligen Bezirksverwaltungsbehörde telefonisch kontaktiert und mündlich abgesondert sowie einer PCR-Testung zugewiesen. Bis zum Ergebnis der PCR-Testung müssen sich diese Personen in häusliche Quarantäne begeben. Ein Infoblatt über die weitere Vorgangsweise erhält jeder Getestete direkt an der Teststation.

Wie ist Ihre Meinung?