Weniger Lockdown, dafür mehr Tests

FB
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Auch Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) spricht sich dafür aus, dass es „rasch zu stufenweisen Öffnungsschritten kommen muss, wenn sich die Gesamtsituation weiter so entwickelt“.

Ein ewiges Zu- oder Wegsperren sei „weder gesellschaftlich noch wirtschaftlich“ verkraftbar. Das Aufsperren der Gastronomie, die an die Grenzen der Belastbarkeit stoße, sieht er als „richtigen Weg“. Aber auch im Kulturbereich müsse „der nächste Akt der Öffnung geschehen“.

Gastronomie, Tourismus und die Kultureinrichtungen hätten schließlich funktionierende Sicherheitskonzepte, meinte der Landeshauptmann weiter. Eine praktikable Lösung sei für ihn, wie auch an den Schulen Schnelltests als Eintrittstests anzuerkennen.

Generell stellte Stelzer aber auch klar, dass die Antwort auf steigende Infektionszahlen künftig weniger ein Herunterfahren sein sollte, sondern das Forcieren von Tests, solange, bis breit geimpft werde.

Wie ist Ihre Meinung?