Streit unter 16-Jährigen in Wien endete mit Messerstich

Bei einem Streit am Maria-Restituta-Platz in Wien-Brigittenau hat ein 16-Jähriger am Donnerstagnachmittag einen Gleichaltrigen schwer mit einem Messer verletzt. Der Hintergrund der Auseinandersetzung war laut Polizei unklar.

Einer der beiden holte jedenfalls plötzlich ein Messer hervor und stach seinem Kontrahenten in den Oberschenkel. Der Bursch flüchtete, wurde aber nach kurzer Zeit gefasst.

Der bei einer Sofortfahndung angehaltene Verdächtige gestand die Tat. Die 16-Jährigen dürften einander vor der Auseinandersetzung zumindest flüchtig gekannt haben, sagte ein Polizeisprecher. Der Verletzte war nicht in Lebensgefahr.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?