Swans gewannen „echten Krimi“

Gmunden ging durch 83:81-Sieg in der Halbfinalserie in Führung

Die Gmunden Swans (M. Carlos Novas Mateo) nutzten den Heimvorteil und überflügelten Oberwart zum Halbfinal-Auftakt.
Die Gmunden Swans (M. Carlos Novas Mateo) nutzten den Heimvorteil und überflügelten Oberwart zum Halbfinal-Auftakt. © Kienesberger

Durch den hauchdünnen 83:81-Erfolg gingen die Gmunden Swans in der Halbfinalserie der Basketball-Superliga gegen Oberwart mit 1:0 in Führung.

„Es war ein Krimi und ein echter Play-off-Fight bis zur letzten Sekunde“, war Gmundens Finanzchef Harald Stelzer nach dem positiven Auftakt erleichtert.

Der Meister hatte vor eindrucksvoller Heimkulisse zwar 68 Sekunden vor Ende mit sechs Punkten Vorsprung geführt, doch Oberwart kam noch einmal heran und die Swans mussten bis zur Schlusssirene zittern. „Wie bereits gegen Wels gelang es uns nicht, den Vorsprung kontrolliert ins Ziel zu bringen, aber ein Sieg ist ein Sieg“, jubelte Stelzer.

Verschiedene Halbzeiten

Den Fans boten sich zwei komplett verschiedene Halbzeiten. „In der ersten Hälfte dominierten die Offensivreihen. Dann sind wir etwas das Opfer von unserem eigenen Tempo geworden und zum Schluss hat die Abwehr einen ausgezeichneten Job gemacht“, analysierte Stelzer. Nun heißt es gut regenerieren, doch viel Zeit bleibt den Swans nicht, steigt am Mittwoch in Oberwart bereits Spiel zwei.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.