Täter mehr als zehn Jahre nach Überfall auf Linzer Juwelier gefasst

Mehr als zehn Jahre nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Linz ist in Finnland einer der Täter festgenommen worden. Der 52-jährige Russe wurde mittlerweile nach Österreich ausgeliefert und gab die Tat in seiner ersten Einvernahme zu, berichtete die Polizei am Montag.

Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Drei Täter hatten am 11. Dezember 2009 das Geschäft ausgeraubt. Sie waren mit einem Revolver und einem Messer bewaffnet, zwangen die Opfer, sich auf den Boden zu legen, und fesselten sie mit Kabelbindern. Die Geschäftsführerin musste die Vitrinen öffnen, aus dem Tresor und der Kassenlade bedienten sich die Männer selbst.

2015 wurde einer der Räuber in Linz vor Gericht gestellt und verurteilt. Der heute 36-jährige Russe war zuvor auch an bewaffneten Juwelierüberfällen in Finnland und der Schweiz beteiligt gewesen. Auch sein nun geschnappter 52-jähriger Landsmann war bereits 2007 und 2010 bei bewaffneten Raubüberfällen in der Schweiz dabei. Nach dem dritten Täter wird weiter gefahndet.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?