Taxi raste mit Kindern auf der Rückbank durch Wels

Zwei Taxifahrer sind Montagabend auf der Wiener Straße (B1) in Wels in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten.

Die beiden fuhren nebeneinander, dabei erreichte der eine Wagen 101 km/h, der andere sogar fast 120 km/h statt der erlaubten 50 Stundenkilometer.

Gewerbliche Fahrgäste hatten die beiden nicht an Bord, im schnelleren Taxi saßen aber zwei ungesicherte Kinder im Alter von eineinhalb und sieben Jahren auf der Rückbank, so die Polizei. Beide Lenker wurden angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.