Taxiräuber mit Halloween-Masken in Linz ausgeforscht

Zu Halloween, am 31. Oktober 2020, haben zwei Räuber einen Taxilenker in Linz mit einer Schusswaffe bedroht und beraubt.

Der Tatzeit angepasst trug der eine Kriminelle eine „Jigsaw“-Horror-, der andere eine militärgrüne Gasmaske. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde ein 18-jähriger Verdächtiger ausgeforscht und Ende Jänner auf einem Parkplatz vor einem Einkaufsmarkt von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen, für seinen Komplizen klickten am Dienstag die Handschellen.

Das Duo hatte das Taxi per Telefon bestellt. Zugestiegen sind sie in der Edelbacherstraße. Noch bevor der Lenker seine Fahrt beginnen konnte, hielt ein Mann auf der Rückbank eine Schusswaffe an den Hals des Opfers und forderte diesen zur Herausgabe des Bargeldes auf. Ein Täter auf dem Beifahrersitz zog den Fahrzeugschlüssel ab. Mit ihrer Beute flüchteten beide in Richtung Innenstadt.

Der geschnappte 18-Jährige legte laut Polizeiangaben vom Dienstag ein volles Geständnis ab. Seinen Komplizen wollte er zunächst nicht verraten. Das änderte sich aber bei der Vernehmung durch die Haftrichterin in der Justizanstalt Linz. Sein mutmaßlicher Mittäter (20) bekannte sich bisher nicht zu den Vorwürfen. Auch er ist in Haft.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?