Manfred Maurer

Meinung

von Manfred Maurer

Terror-Mission

Kommentar zu islamistischen Umtrieben in Österreich.

Wäre der islamistische Frauen-„Katechismus“ nicht in einer geschlossenen muslimischen Facebook-Gruppe kontrovers diskutiert worden, hätte er sich wohl noch lange der Aufmerksamkeit außerhalb der muslimischen Community entzogen.

Und das, obwohl darin buchstäblich mörderische Thesen verbreitet werden. Doch einmal in den unendlichen Weiten des Webs entdeckt, fällt auf, dass dieses Machwerk gar nicht so selten auftaucht.

Und wieder sind auch die üblichen Verdächtigen im islamistisch-türkischen Dunstkreis beteiligt: Die in Bayern als „verfassungsfeindlich “ eingestufte und mit ihrem Österreich-Ableger auch in der hiesigen Islamischen Glaubensgemeinschaft vertretene Milli-Görüs-Gemeinschaft offeriert das Buch ebenso wie zahlreiche Online-Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum.

Besonders bemerkenswert dabei die Sprache: Ein türkisches Buch wird auf Deutsch verbreitet. Offensichtlich zielt der Istanbuler Verlag mit dem Sanktus türkischen Religionsbehörde Diyanet eben nicht nur auf die türkische Diaspora, sondern auch auf muslimische Konvertiten im deutschsprachigen Raum.

Das sollte die hiesige Politik alarmieren. Denn ein Glaubensbuch, das die Ermordung von Kritikern legitimiert, bedeutet nicht bloß religiöse, sondern terroristische Missionierung.

Wie ist Ihre Meinung?