The Choir of King´s College Cambridge

Eine limitierte 20-CD-Edition des traditionellen Chores aus Cambridge „The King´s College“ wurde zum Gedenken an seinen legendären Chorleiter Stephen Cleobury veröffentlicht, der den Chor 37 Jahre lang zu einem der angesehensten und bekanntesten Vertretern der britischen Chortradition führte.

Den Hörgenuss kann man regelrecht greifen, wenn die hochmotivierten Sänger ihre Stimmen verströmen und dabei eine Klangkultur und technische Perfektion in einer selbstverständlich-lockeren Ausübung präsentieren.

Den bewundernswerten Ensemblecharakter hat sicherlich Cleobury geprägt, den es nun gleichwertig weiterzupflegen gilt. Das Repertoire des Chors kennt kaum Grenzen. Geistliche Werke aus mehreren Stilen der Kirchenmusikliteratur hat der Chor sowohl am Programm als auch das Lied in solistischen Darbietungen.

Die Auswahl der Stücke für die Alben mag nicht leicht gewesen sein, aber es dürften die Lieblingschöre von Cleobury berücksichtigt worden sein. So hört man unter den eingespielten Werken das „Dixit Dominus“ von Vivaldi, das Oratorium „Der Messias“ von Händel mit dem himmlisch interpretierten „Halleluja“-Jubel und sein „Israel in Ägypten“, weiters Messen von Mozart, die nicht immer so faszinieren sowie viele weitere berühmte Stücke – praktisch eine Übersicht über einige der wichtigsten Werke der Chorliteratur.

Sämtliche Alben werden im originalen Artwork aufgelegt, das 56 Seiten umfassende booklet mit neuen Liner Notes von Ronald Corp, Simon Eadon und Chris Hazell runden die Edition ab und sind in ihrer Ausführlichkeit eine lehrreiche Ergänzung zur gebotenen Musik.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.